Verena Noll

Kräuterpädagogin BNE

VerNo@gmx.de

Termine 2017!

Fragen?

Über E-Mails freue ich mich! Gerne bin ich auch per Telefon erreichbar - oder über mein 

Kontaktformular.

Meinen Wildkräuter-Flyer findet ihr hier!
Zum Beispiel als Gutschein für eine Kräuterwanderung mit der besten Freundin...

Wilkommmen bei UNVERBLÜMT - Wildkräuter mit allen Sinnen erleben!

WAS SIND EIGENTLICH WILDKRÄUTER?
Wer sich auf die Suche begibt, wird auf allerlei Beschreibungen stoßen.
Für mich als Kräuterpädagogin jedoch sind Wildkräuter all die heimischen, nicht kultivierten Gewächse und Kräutlein - unscheinbare & offensichtliche - die das Auge durch ihre Farben und Formen erfreuen und u. a. als heimliche Delikatesse am Weges-, Wald- und Wiesenrand unsere Küche auf eine so wunderbare Art & Weise bereichern - sie warten nur darauf, von uns entdeckt & ausprobiert zu werden!

Oft übersehen, ignoriert und gar verkannt...und doch so ein Kraftpaket: Die Brennnesselsamen!
Die Sammelzeit ist fast vorbei, doch solange sie noch in so kräftig grünen Rispen von den Brennnesseln hängen, ist noch Saison!

Nicht nur reich an fetten Ölen und Eiweiß, bieten die Brennnesselsamen - oder -nüsschen - zahlreiche Mineralien (darunter Calcium, Magnesium, Eisen, Silizium), Vitamine und pflanzliche Hormone. Dieses Energiepaket wirkt bekanntermaßen stärkend nach Krankheit, leistungs- und sogar luststeigernd, wie bereits der röm. Dichter Ovid wusste, als er die Brennnesselsamen als "bestes Aphrodisiakum" bezeichnete; "es bringt Feuer in die Lenden" - was wohl auch der Grund dafür sein dürfte, dass den Mönchen im Mittelalter trotz der stärkenden Wirkung der Verzehr der Brennnesselsamen nicht gestattet war...

Sammeln geht ihr am besten mit einer großen Papier- oder Stofftragetasche, die ihr euch ans Handgelenk hängt. Mit der einen Hand die Triebspitze der Brennnessel festhalten, mit der anderen die Rispen zupfen und direkt in die Tragetasche fallen lassen. Zuhause die Brennnesselnüsschen zum Trocknen ausbreiten und nach ein paar Tagen von den Stängeln rebeln und in Schraubgläser füllen. Und wer sich brennt: Der Spitzwegerich ist auch in diesen Tagen noch immer nahezu überall zu finden... ;-)

In meiner Küche verwende ich die getrockneten und abgerebelten Nüsschen beim Brot backen, ins Müsli, angeröstet im Salat aber auch mein leckeres Vital-Kräutersalz mit Brennnesselsamen findet regelmäßig Einsatz in der Wildkräuter-Küche.

Ich wünsche euch frohes Sammeln!

Was lange währt...
Endlich sind meine ersten eigenen UNVERBLÜMTEN POSTKARTEN geliefert worden!!!
Hierfür habe ich zwei meiner allerschönsten Fotoaufnahmen ausgesucht und hoffe, sie gefallen euch ebenso sehr wie mir... Die Postkarten erhaltet ihr direkt bei mir; entweder übers Kontaktformular oder per E-Mail an mich!

"Fachberater für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen" (HfWU)

Mit diesem Hochschul-Zertifikat der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen darf ich mich ab sofort schmücken und freue mich, euch künftig mit besonderem Fokus auf das Thema Selbstversorgung für unsere Wildpflanzen zu begeistern!

Es gibt ein Gästebuch!

Liebe Wildkräuterfreunde, Blütchenkucker, Frischluftfreunde - und alle, die mich bislang begleitet und mich unterstützt haben: Es ist geschafft - es gibt ein Gästebuch :-)
Über euer Feedback, eure Ideen, Wünsche, Anregungen, Rückmeldungen und was euch so alles in den Sinn kommt, freue ich mich - sehr sogar...

Ihr findet mich auch auf FACEBOOK mit meiner eigenen, ganz UNVERBLÜMTEN Wildkräuterseite, wo ich euch über unser Wildkräuterwunderland auf dem Laufenden halte: https://www.facebook.com/pages/Unverbl%C3%BCmt-Wildkr%C3%A4uter-mit-allen-Sinnen-erleben/641061649299468

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unverblümt - Wildkräuter mit allen Sinnen erleben